Reichweite Elektroauto: Die Top 10 mit deutlich mehr als 500 km!

Elektroautos halten immer mehr Einzug in den Straßenverkehr.

Viele Autofahrer entscheiden sich bewusst dazu, auf Autos mit Verbrennungsmotoren zu verzichten und die emissionsfreie Alternative umzusteigen.

Ein Einwand, der von vielen E-Auto-Kritikern häufig vorgebracht wird, ist deren Untauglichkeit für längere Fahrten.

Dies wird mit der nur geringen fahrbaren Reichweite von Elektroautos begründet.

Aber stimmt das wirklich noch auf einem E-Automobilmarkt, in dem die Hersteller immer stärker vor allem um Reichweiten konkurrieren?

Zudem: Wie weit fahren die aktuellen Elektroautos eigentlich?

Wir geben Ihnen einen Überblick der Top 10 Elektroautos mit den größten Reichweiten!

E-Auto Reichweite im Überblick!

E-Autos mit einer großen Reichweite sind keine Seltenheit mehr.

Aber wie groß ist „groß“ genau?

In unserer Übersicht finden Sie die 10 reichweitenstärksten Elektroautos auf dem Markt.

Diese haben eine Reichweite von deutlich über 500 km.

Beeindruckend: Unter den Top 10 befinden sich alle vier Tesla-Modelle.

Platz 1 hängt den stärksten Tesla auf Platz 2 jedoch um Längen ab.

Hinweis: Die Angaben der Reichweite unserer Top 10 beruhen auf sog. WLTP-Werten.

Dabei handelt es sich um das Worldwide Harmonised Light-Duty Vehicles Test Procedure.

Dieses ist ein standardisiertes Testverfahren.

Wichtig: Die daraus ermittelten Werte sind mit Vorsicht zu genießen!

Teilweise sind die Reichweiten in der Praxis (abhängig von Ihrer Nutzung und Fahrweise) deutlich geringer.

Elektroauto Reichweite
Mercedes EQS 780 km
Tesla Model S 663 km
Mercedes EQE 660 km
BMW iX 630 km
Tesla Model 3 614 km
Ford Mustang Mach-E  610 km
BMW i4  590 km
Tesla Model X  580 km
VW ID.3 553 km
Tesla Model Y 540 km

E-Auto mit größter Reichweite

Das E-Auto mit der größten Reichweite von überragenden 780 km ist der Mercedes EQS.

Damit lässt er seine Konkurrenz weit hinter sich.

Selbst das starke Tesla Model S auf Platz 2 hat mehr als 100 km weniger Reichweite.

Diese Reichweite lässt sich Mercedes allerdings auch bezahlen.

Die Preise für das Basismodell des Mercedes EQS beginnen bei 100.000 Euro.

Tipp: Statt etwas zu bezahlen möchten Sie lieber bezahlt werden?

Dann verkaufen Sie doch einfach Ihre CO₂-Einsparung!

Wir von emobia sind Experten im THG-Quotenhandel und übernehmen die gesamte Abwicklung für Sie.

Hier geht´s zum Anmeldeformular!

elektroauto reichweite

E-Auto Reichweite Vergleich: Die wichtigsten Details zur Top 10!

Sie wünschen sich neben der Reichweite weitere Details zu unserer Top 10?

In der jetzt folgenden übersichtlichen Kurzzusammenfassung zu jedem E-Auto erfahren Sie alles Wichtige!

Mercedes EQS (780 km)

Der Mercedes EQS ist die Elektro-Version der S-Klasse und sucht nicht nur bei der Reichweite seinesgleichen.

Mit einer unglaublichen Reichweite von 780 km übertrifft er selbst den besten Tesla um mehr als 100 km.

Der Grund für diese Leistung ist die Akkukapazität von 107,8 kWh. Dieser ist größer und auch effizienter als jemals zuvor.

Das liegt nicht zuletzt an einer intelligenten wie innovativen im Hintergrund agierenden Batterie-Management-Software.

E-Mobilisten, die diese satte Elektroauto Reichweite genißen wollen, müssen für sie allerdings tief in die Tasche greifen.

Denn der Mercedes EQS fängt erst ab einem sechsstelligen Betrag an.

Tesla Model S (663 km)

Trotz drei Elektromotoren mit insgesamt 750 kW und 1020 PS schafft es das Tesla Model S nicht am Mercedes EQS vorbei und muss ich mit Platz 2 begnügen.

Das wird für Tesla vermutlich verkraftbar sein, denn immerhin sind von 4 von 10 der reichweitenstärksten Elektroautos Teslas.

Die Long Range-Variante hat laut Hersteller eine Reichweite von 663 km.

Diese verleiht dem Wagen nicht zu Unrecht das Prädikat „Reiselimousine“.

Aber auch bei der Beschleunigung muss sich das Model S nicht verstecken.

Aus dem Stand kommt es von 0 auf 100 km/h nur 3,2 Sekunden.

Mercedes EQE (660 km)

Der Mercedes EQE ist das zweite Elektro-Schlachtschiff des Automobilherstellers aus Stuttgart.

An die Reichweite des überragenden Mercedes EQS kommt der EQE zwar nicht heran.

Seine 660 km Reichweite reichen aber immerhin noch für Platz 3.

Der EQE muss sich mit seinen 300 PS also keinesfalls hinter seinem großen Bruder EQS verstecken.

Wie tief der EQE ins Budget schlägt, wurde von Mercedes bislang noch nicht kommuniziert.

Es wird jedoch mit einem Preis von mindestens 70.000 Euro gerechnet.

BMW iX (630 km)

Nach zwei Mercedes und einem Tesla reiht sich mit dem BMW iX ein Elektro-SUV auf Platz 4 der E-Autos mit der längsten Reichweite ein.

Bei dem futuristischen Design bleibt das Innere jedoch keinesfalls auf der Strecke.

Im besten Modell, dem BMW iX xDrive 50, erhalten Sie eine Leistung von satten 385 kW und 523 PS.

Verantwortlich für den Antrieb ist eine 111,5 kWh starke Batterie.

Diese ermöglicht eine Reichweite von 630 km.

Preislich bewegt sich der iX auf demselben Niveau wie voraussichtlich auch der Mercedes EQE. Er startet bei ca. 77.000 Euro.

Tesla Model 3 (614 km)

Neben zwei Mercedes-Modellen platziert sich nun auch das zweite Tesla-Modell in den Top 5.

Die Mittelklasse-Limousine Tesla Model 3 mit 510 PS hat eine Reichweite von 614 km.

Das honorieren die Käufer: Denn das Model 3 ist ein absoluter Kassenschlager und wurde weltweit bereits mehr als 1,5 Millionen Mal ausgeliefert.

Das liegt unter anderem auch an seinem vergleichsweise zugänglichen Preis, der sich derzeit bei ca. 46.000 Euro bewegt.

Tipp: Als einziges Tesla-Modell können Sie mit dem Model 3 vom Umweltbonus profitieren!

Diesen gewährt der deutsche Staat beim Neukauf von Elektroautos, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Darüber hinaus können Sie sogar noch mehr profitieren – und zwar jedes Jahr!

Indem Sie Ihre CO₂-Einsparung über emobia verkaufen, verdienen Sie bares Geld.

Einfach Formular ausfüllen und Fahrzeugschein hochladen. Wir veranlassen alles weitere!

Jetzt Antrag für Ihre THG-Prämie stellen!

e auto reichweite

Ford Mustang Mach-E (610 km)

Der Ford Mustang Mach-E hat südamerikanisches Temperament unter der Haube. Denn er wird in Mexiko produziert.

Von dort aus werden järliche mehrere 10.000 Modelle nach Deutschland verschifft.

Aufgrund seiner ausgezeichneten technischen Spezifikationen hat er sich schnell zum Verkaufserfolg entwickelt.

Der Elektro SUV überzeugt mit einer Akkukapazität von 98,8 kWh, 298 PS und einer Reichweite von 610 km.

Preislich liegt das E-Auto bei ca. 47.000 Euro.

Wichtig: Denken Sie an die Umweltprämie vom BAFA!

BMW i4 (590 km)

Nach dem BMW iX kann auch der Autohersteller aus München einen zweiten Wagen in unserer Top 10 platzieren.

Der BMW i4 ist ein Mittelklassewagen mit einer überzeugenden Reichweite von 590 km.

Wo BMW draufsteht, ist natürlich auch BMW drin: In Sachen Sportlichkeit wartet der i4 mit stolzen 544 PS auf.

Der verbaute Akku besitzt eine Kapazität von 80,7 kWh.

Möchten Sie sich so viel Fahrspaß erlauben, kostet Sie das gute 70.000 Euro.

Dieser Preis lässt sich durch die staatliche Förderung in Form der Umweltprämie aber noch reduzieren.

Tesla Model X (580 km)

Das dritte von vier Tesla-Modellen in dieser Liste rangiert auf Platz 8.

Dank stetiger Optimierung des Akkus erfreut Sie mit dem Tesla Model X mir einer Reichweite von 580 km.

Optimierungsbedarf besteht bei dem Elektro-SUV allerdings noch hinsichtlich seiner Nachhaltigkeit.

Denn der Sportwagen ist mit 2,5 Tonnen ein echtes Schwergewicht.

Mit Spannung dürften Tesla-Fans allerdings die nächste anstehende Optimierung erwarten. Die des E-Antriebsstrangs.

Dadurch soll voraussichtlich im Jahr 2023 die Reichweite des Model X auf 652 km erweitert werden.

Preislich ist ein tiefer Griff in die Tasche gefragt: Der Neupreis liegt deutlich über 100.000 Euro.

VW ID.3 (553 km)

Mit dem ID.3 hat VW ein ideales E-Auto für die Masse entwickelt.

Denn der ID.3 versteht sich als die elektrische Variante des beliebten Golfs.

Der Mittelklassewagen aus Wolfsburg ist in vier verschiedenen Versionen zu haben.

Die größte Reichweite bietet Ihnen der ID.3 Pro 2 mit 553 km.

Dieser bringt zudem eine Akkuleistung von 77 kWh.

Die Kosten für dieses attraktive Elektroauto liegen bei mindestens 35.000 Euro.

Mit Verrechnung der Umweltprämie kommen Sie unterm Strich aber deutlich günstiger weg.

Tesla Model Y (540 km)

Last but not least auf Platz 10: Der vierte Tesla in unserer Übersicht der E-Autos mit der größtem Reichweite.

Der Kompakt-SUV Tesla Model Y ist vergleichsweise windschnittig gestaltet und hat einen 77-kWh-Akku integriert.

Mit diesem fahren sie bis zu einer Reichweite von 540 km.

Aufgrund seiner für Tesla-Verhältnisse günstigeren Preisgestaltung, ist das Model Y laut Hersteller auf den Massenmarkt ausgerichtet.

Da sich die Kosten dann aber doch auf 60.000 Euro belaufen, ist fraglich, ob das Ziel des Massenmarkts damit erreicht werden kann.

Welche Reichweite hat Ihr Elektroauto?

Welche halten Sie für ausreichend?

Wie sollten sich die Reichweiten in Zukunft entwickeln?

Wir freuen uns auf Ihre Gedanken zum Thema Elektroauto Reichweite in den Kommentaren!

Sie besitzen bereits ein Elektroauto? Dann wird Ihnen sicherlich die THG-Quote ein Begriff sein.

Wenn Sie diese verkaufen, können Sie sich jedes Jahr einen guten Betrag mit Ihrem E-Auto dazuverdienen.

Wir von emobia übernehmen dabei die ganze Abwicklung.

Jetzt registrieren und am THG-Quotenhandel teilnehmen!