Auszahlung der THG-Quotenprämie

Auszahlung der THG-Quotenprämie

Was muss vor der Auszahlung der THG-Quotenprämie geschehen?

Wird dein Fahrzeugschein fristgerecht bei uns angemeldet, können wir ihn beim Umweltbundesamt zum Antrag einer THG-Quote einreichen.

Denn bevor es zu einer Auszahlung der THG-Quotenprämie kommen kann, muss das Umweltbundesamt die Rechtmäßigkeit der THG-Quotenfähigkeit zertifizieren und bescheiden.

Sobald uns der Bescheid vorliegt, vermarkten wir die Quote an unser umfangreiches Handelsnetzwerk. Mit der erfolgreichen Vermarktung erfolgt die Auszahlung deiner Prämie.

f

Wie lange dauert es in der Regel, bis ausgezahlt wird?

Als Quotenvermittler haben wir es nicht selbst in der Hand, wie lange das Umweltbundesamt benötigt, um THG-Quote auszustellen.

Nach Ablauf der Widerrufsfrist von 14 Tagen reichen wir deine Dokumente ein. Das passiert nicht auf den Tag genau, weil wir die Anträge bündeln. Genaue Termine für die Zertifikate können wir aus aktueller Erfahrung leider nicht nennen. Die letzten Zertifikate wurden nach ca. drei Monaten ausgestellt. Sollte das Umweltbundesamt sein Versprechen einlösen, die Prüfzeit zu reduzieren, freuen wir uns natürlich, dich mit einer schnelleren Auszahlung der THG-Quotenprämie zu überraschen.

Klingt gut? Dann kannst auch du deine THG-Quote verkaufen.

f

Wann erfolgt die Auszahlung der THG-Quotenprämie?

Sobald die Zertifizierung deines Fahrzeugscheins eingetroffen ist (Status „zertifiziert“), informieren wir dich und du hast noch fünf Tage, um ggf. deine Bankverbindung im Kundenportal anzupassen. (danach Status „abrechnend“). Ein quotenverpflichteter Vertragspartner erhält parallel die Quoten-Charge mit einem Zahlungsziel von wenigen Tagen. Von Eingang, Zertifikat bis Auszahlung der THG-Quotenprämie (Status „abgeschlossen“) dauert es ca. zwei Wochen.

Mehr Wissen