Unsere Mission

Trotz vielfältiger Fördermechanismen ist die Verkehrswende in Deutschland bisher nicht wirklich vorangekommen. Durch Instrumente wie die THG-Quote, welche eine Vermarktung der CO2-Einsparungen im Verkehr ermöglichen, können alternative Kraftstoffe bzw. die entsprechende Infrastruktur profitabel werden. Wir sind daher der Überzeugung, dass alle Akteure über die wirtschaftlichen Potenziale aufgeklärt sowie eine transparente und einfache Umsetzung des THG-Quotenhandels erreicht werden muss. Nur so kommen die monetären Anreize auch bei denjenigen an, die die Verkehrswende aufgrund dieser zusätzlichen Erlöse vorantreiben. Um unseren Beitrag zu leisten, haben wir digitale Prozesse und Tools entwickelt, die eine reibungslose Abwicklung des THG-Quotenhandels für alle ermöglichen.

Co-Founder: Fatih Gökgöz und Johan Grope

Unsere Story

Als Unternehmensberater im Bereich Energie und Verkehr, haben wir frühzeitig erkannt, dass die Abläufe beim THG-Quotenhandel weitestgehend analog und intransparent ablaufen. Im Zuge der Umsetzung der EU-Vorgaben wurde uns Anfang 2020 bewusst, dass ein großer Systemwandel bevorsteht: Viele neue kleine Akteure, mehr Quotenerfüllung über Dritte, Bedarf an digitalen Lösungen. Aus dieser Motivation heraus haben wir emobia gegründet, Besitzern von Elektrofahrzeugen, egal ob persönlich oder geschäftlich, zu helfen, mit minimalem Aufwand hohe Erlöse für Ihre CO2-Einsparungen im Verkehr zu erzielen.

Unsere Services

Wir unterstützen Sie bei der Erschließung der Zusatzerlöse aus der THG-Quote und zahlen Sie sofort aus.

PRIVATPERSONEN
UNTERNEHMEN

Arbeiten bei emobia

Du bist offen, ambitioniert und hast Lust Dynamik in die Verkehrswende zu bringen? Dann werde Teil des emobia-Teams!

Offene Stellenangebote